Die Gemeinde La Paz der IELHA ist die höchstgelegene deutschsprachige evangelische Auslandsgemeinde der Welt. Sie besitzt eine 1962 eingeweihte Kirche mit sehenswerten Mosaiken in zentraler Lage im Stadtteil Sopocachi (Calle Sánchez Lima Ecke Rosendo Gutiérrez). Alle zwei Wochen treffen sich Gemeindeglieder und Interessierte um 10:30 Uhr zum deutschsprachigen Gottesdienst und anschließendem Kaffeetrinken. Auch wer nicht evangelisch ist oder in Deutschland keiner Kirche angehörte, ist herzlich willkommen! Einmal im Monat feiern wir Abendmahl.

Ein weiteres Angebot für alle ist die Recreación, der Gemeindenachmittag, der jeweils am letzten Donnerstag des Monats um 16:00 Uhr im Gemeindesaal stattfindet.

Im Advent laden wir ein zu unserem Weihnachtskaffee mit Stollen, Weihnachtsplätzchen und Kunsthandwerk.

Natürlich feiern wir auch Taufen und Trauungen in der Kirche und Bestattungen in der Kapelle des deutschen Friedhofs. Bitte wenden Sie sich mit Fragen hierzu an unsere Pfarrerin.

Oft gibt es Konzerte, Seminare und weitere Veranstaltungen in der Kirche.

Wenn Sie über unsere Angebote per E-Mail informiert werden wollen, schicken Sie Ihre Mail-Adresse an: ielha.lapaz@yahoo.com.

Our Pastors:
Stephanie
Hinger
Caroline
Sölle de Hilari
Matthias
Strecker
Kelly
Barrett

Pastorin

Prädikantin

Prädikant

Marriage Preparation

Info@mysite.com

Die Gemeinde La Paz der IELHA ist die höchstgelegene deutschsprachige evangelische Auslandsgemeinde der Welt. Sie besitzt eine 1962 eingeweihte Kirche mit sehenswerten Mosaiken in zentraler Lage im Stadtteil Sopocachi (Calle Sánchez Lima Ecke Rosendo Gutiérrez). Alle zwei Wochen treffen sich Gemeindeglieder und Interessierte um 10:30 Uhr zum deutschsprachigen Gottesdienst und anschließendem Kaffeetrinken. Auch wer nicht evangelisch ist oder in Deutschland keiner Kirche angehörte, ist herzlich willkommen! Einmal im Monat feiern wir Abendmahl.

Ein weiteres Angebot für alle ist die Recreación, der Gemeindenachmittag, der jeweils am letzten Donnerstag des Monats um 16:00 Uhr im Gemeindesaal stattfindet.

Im Advent laden wir ein zu unserem Weihnachtskaffee mit Stollen, Weihnachtsplätzchen und Kunsthandwerk.

Natürlich feiern wir auch Taufen und Trauungen in der Kirche und Bestattungen in der Kapelle des deutschen Friedhofs. Bitte wenden Sie sich mit Fragen hierzu an unsere Pfarrerin.

Oft gibt es Konzerte, Seminare und weitere Veranstaltungen in der Kirche.

Wenn Sie über unsere Angebote per E-Mail informiert werden wollen, schicken Sie Ihre Mail-Adresse an: ielha.lapaz@yahoo.com.

Our Pastors:
Stephanie
Hinger
Matthias
Strecker
Kelly
Barrett

Pastorin

Prädikantin

Prädikant

Marriage Preparation

Info@mysite.com

Glaube

Unsere Prädikanten:
Caroline 2013.jpg

Caroline Sölle de Hilari

Matthias Strecker

Michael Rother.jpg

Gemeinde Cochabamba

Die Gemeinde in Cochabamba der Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutscher Sprache in Bolivien lädt möglichst zweimal im Jahr zum Gottesdienst ein. Es finden ein Weihnachtsgottesdienst (im Advent) und ein Ostergottesdienst (am Palmsonntag-Wochenende) statt. Vertreten wird die Gemeinde durch Michael Rother.

Michael Rother

Gemeindekirchenrat

Der Gemeindekirchenrat ist das beschlussfassende Gremium der Kirche. Zurzeit hat er – neben der Pfarrerin – fünf Mitglieder. Diese Mitglieder werden jeweils im April eines Jahres von der Gemeinde-versammlung für jeweils zwei Jahre gewählt, eine Wiederwahl ist möglich.

Aktuelle Mitglieder sind:

Ulla Wesner – Vorsitzende

Matthias Strecker – stellv. Vorsitzender

Heide-Marie Stache – Schatzmeisterin

Vicky Rothschuh – Schriftführerin

Caroline Sölle –  Beisitzerin

Michael Rother – Vertreter Gemeinde Cochabamba

KircheAußen.jpg
Glaube

Wie der Name unserer Kirche schon besagt, ist unser Glaube evangelisch-lutherisch geprägt. Wir leben diesen Glauben in ökumenischer Aufgeschlossenheit. Mit der deutschsprachigen katholischen Gemeinde stehen wir in enger, geschwisterlicher Verbindung. Zweimal im Jahr feiern wir einen gemeinsamen Gottesdienst. Auch zur Ev.-luth. Kirche Boliviens gibt es einen engen Kontakt. Viele unserer Mitglieder leben in evangelisch-katholischen Ehen sind mit katholischen Ehepartnern bzw. Ehepartnerinnen verheiratet. Wir freuen uns über diese Zeichen der Ökumene.

Sartawi Sayariy Stiftung

Über uns

Mit ihrem Sozialwerk „Sartawi Sayariy“ versucht die IELHA seit mehr als 25 Jahren die Lebensbedingungen in den Dörfern des Hochlandes zu verbessern und so der Landflucht entgegenzuwirken.

Die Stiftung leistet einen Beitrag zur Entwicklung von technischen und sozio-organisatorischen Kapazitäten, Methoden und Vereinbarungsprozessen mit einer Gender-Perspektive, die zu einer nachhaltigen, produktiven und sozialen Entwicklung durch Partizipation, Gerechtigkeit und nachhaltige Nutzung von Wasser- und Bodenressourcen für die volle Ausübung der Bürgerrechte beitragen.

Vision

Durch optimale Nutzung natürlicher Ressourcen, verbessern ländliche Familien und Gemeinden ihre landwirtschaftliche Produktivität, um Ernährungssicherheit unter ihrem Einfluss zu erreichen und stärken ihre Verankerung in den produktiven Ketten; durch die Stärkung ihrer sozialen und funktionalen Organisationen üben sie eine aktive und proaktive Bürgerschaft aus, indem sie die Agenda der produktiven auf kommunaler Ebene und die Öffnung von Räumen für die Beratung mit ihren lokalen Regierungen anstreben; Frauen schaffen es, autonom mit verschiedenen Gliedern der Produktionsketten in Beziehung zu treten und eine größere Einbindung in die kommunalen und städtischen sozio-organisatorischen Sphären zu erreichen.

Mehr Informationen zu Sartawi Sayariy gibt es hier